Das aktuelle Wetter in Solingen
Alles zum Wetter in Deutschland

Besucherzaehler

*1852

+unbekannt

Isbrandt Friesen

Geboren am 

Geboren in 

Getauft am 

Vater 

Mutter 

Konfession 

Beruf 

Verheiratet mit 

Seit dem 

Kirchl. Trauung 

 Geschwister 

 Kinder 

 Verstorben 

 04.10.1852

 Schönhorst, Kreis Chortitza, Russland

 unbekannt

 unbekannt

 unbekannt

 Mennoniten Gemeinde

 Landwirt

 Aganeta Friesen, geb. Penner

 unbekannt

 unbekannt

 unbekannt

 Maria Richert, geb. Friesen

 unbekannt in Russland

Ereignisse im Jahr 1852
16.Februar:
Der deutschstämmige Farmer, Hufschmied und Wagenhersteller Henry Studebaker gründet in South Bend, Indiana, den US-amerikanischen Wagen- und Automobilhersteller Studebaker
17.Februar: In Sankt Petersburg wird die Gemäldesammlung in der Eremitage der Öffentlichkeit als Museum zugänglich.
21.September: In Baden-Baden beginnt Eduard Meßmer einen Laden mit Kolonialwaren zu betreiben, aus dem später das Tee-Handelsunternehmen Meßmer wird.
02.Dezember: Präsident Charles-Louis-Napoleon Bonaparte lässt sich als Napoleon III. zum Kaiser der Franzosen krönen.
1852: Dresden, Köln und München überschreiten die 100.000-Einwohner-Grenze und
werden damit zur Großstadt. Wikipedia

lesezeichen 4x

Chortitza Kolonie (1789-1943)
Im Juli 1789 traf die erste Gruppe der mennonitischen Einwanderer am Fluss Chortitza ein. Auf dem Platz wo spaeter Chortitza entstand waren drei bis vier zur Not bewohnbare Huetten zurueckgebliben. Hier und wo spaeter Neuendorf und Insel Chortitza enstanden wurden im selben Jahr Erdhuetten und Zelten errichtet. Andere versuchten, auf dem "Schweinskopf" bei Chortitza anzubauen. Aber als hier im Fruehling das Hochwasser kam, sahen sie es ein, dass sie ihren Wohnsitz verlegen mussten, so entstand Rosenthal. Ein Teil der Ansiedler war ueber den Winter bei Jekaterinoslaw und Alexandrowsk einquartiert. Im Jahre 1790 sind schon acht Doerfer aufgelistet: Kronsweide, Rosenthal, Chortitza, Neuenburg, Einlage, Neuendorf,
Insel Chortitza und Schoenhorst.
Quelle: Mennonitische Geschichte und Ahnenforschung “Chortitza”